Zur Übersicht

»Vermittler und Versöhner« - Streitschlichtung und Konfliktlösung in Mittelalter und Früher Neuzeit

Kulturhistorisches Seminar
Auseinandersetzung, Streit, Fehden, Kriege gehören ebenso zur Geschichte der Menschheit wie der Traum vom »ewigen Frieden« (Kant). Doch die Beilegung von solchen Konflikten benötigt immer wieder die mutige Initiative Einzelner, die die Eskalation zu unterbrechen suchen. Dabei ist die Friedensstiftung bis heute eine zivilisatorische Aufgabe der Menschheit. Ziel sollte sein, Kompromisse zu einem gewaltfreien Ausgleich unterschiedlicher Interessen und Machtverhältnisse jenseits von Sieg und Niederlage für die Konfliktparteien zu finden. So stellten sich im Mittelalter bedeutende Ordensleute in den Dienst der Vermittlung. Gerade als Vermittler und Schlichter in Konflikten leisteten manche einen fruchtbaren Beitrag zur Befriedung, wie die Beispiele von Hugo von Cluny, Norbert von Xanten oder auch Franz von Assisi zeigen.


Teilnahmebeitrag pro Person
- inkl. Verpflegung und Unterkunft: ca. EZ 125 / DZ 118 (112,50 / 109) €
- inkl. Verpflegung, ohne Unterkunft: ca. 100 €

Teilnahmebeiträge mit Ermäßigung stehen in Klammern. Ermäßigungen sind vorgesehen für: in Erstausbildung Stehende (bis zum 30. Lebensjahr), Studierende (bis zum 35. Lebensjahr), Bundesfreiwilligendienstleistende, Arbeitssuchende und Sozialhilfeempfangende auf Nachweis.

Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnungen auf einer Pauschalkalkulation beruhen.

Ausfallkosten:
- bei Rücktritt 13 bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 80 %
- bei späterem Rücktritt/Nichtteilnahme/vorzeitigem Beenden der Teilnahme: 100 %

Stornierungen sind ausschließlich an das zuständige Tagungssekretariat zu richten und bedürfen der Schriftform.