Zur Übersicht

Dr. phil. Markus Leniger

geb. 1968 in Dortmund; Studium der Geschichte, Germanistik, Philosophie und Erziehungswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum; Promotionsstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen, 2004 Promotion mit einer von Prof. Hans Mommsen betreuten Arbeit zur NS-Umsiedlungspolitik (Nationalsozialistische »Volkstumsarbeit« und Umsiedlungspolitik 1933-1945. Von der Minderheitenbetreuung zur Siedlerauslese, Berlin 2006); Mitglied der Kommission für kirchliche Zeitgeschichte im Erzbistum Paderborn und des Arbeitskreises Filmarchivierung NRW; Sprecher der Forschungsgruppe »Film und Theologie«; Vorsitzender der Katholischen Filmkommission für Deutschland; seit 1999 Studienleiter an der Katholischen Akademie Schwerte.

 

Publikationen von Markus Leniger

Zus. mit Peter Hasenberg und Reinhold Zwick (Hg.): Familienbilder. Reflexionen und Konstruktionen zum Thema Familie im aktuellen Spielfilm, Marburg 2018

(Rezension) Stefan Lechner: Die Absiedlung der Schwachen in das "Dritte Reich". Alte, kranke, pflegebedürftige und behinderte Südtiroler 1939-1945, Innsbruck 2016, in: Geschichte und Region/Storia e regione, 26 (2017, 2) (in Vorbereitung)

Sinnfragen des Lebens im Film. Ein Lexikon zu Religion im Film mit 1.500 Kurzkritiken. Erarbeitet von Johannes Horstmann im Auftrag der Katholischen Filmkommission für Deutschland und der Zeitschrift Filmdienst, unter Mitarbeit von Peter Hasenberg, Markus Leniger, Wolfgang Luley, Helmut Morsbach und Martin Ostermann, Marburg 2018

Krisenbilder einer geschlossenen Gesellschaft. Priester im aktuellen Spielfilm, in: Diakonia. Internationale Zeitschrift für die Praxis der Kirche 48 (2017), S. 62-67.

Die nationalsozialistische Bevölkerungspolitik in Osteuropa 1939-1945. Ursachen, Ziele und Realisierungsversuche, in: Ute Schmidt / Arnulf Baumann (Hg.), 75 Jahre Umsiedlung - 70 Jahre Kriegsende, Berlin 2016, S. 11-19.

»Heim ins Reich«: Deutsche Minderheiten als Objekte nationalsozialistischer Migrationslenkung, in: Jochen Oltmer (Hg.), Handbuch Staat und Migration in Deutschland seit dem 17. Jahrhundert, Berlin/Boston 2016, S. 691-718.

Antisemit und Bürokrat. Adolf Eichmann im Spiegel der aktuellen Zeitgeschichtsforschung, in: Christoph Wessely, Dietmar Regensburger (Hg.), Von Ödipus zu Eichmann. Kulturanthropologische Voraussetzungen von Gewalt, Marburg 2015, S. 123-137.

(Rezension) Ernst Pieper: Nacht über Europa. Kulturgeschichte des Ersten Weltkriegs, Berlin 2013, in: Das Historisch-Politische Buch 62 (6/2014), S. 617f.

Der Einbruch von Krankheit und Tod in das Leben. Spielfilme erkunden das Problemfeld »menschenwürdigen Sterbens«, in: Diakonia. Internationale Zeitschrift für die Praxis der Kirche 45 (2014), S. 206-209.

Zus. mit Johannes Horstmann: Kirchen und Kino. Der Filmtipp, in: Gebhard Fürst in Zusammenarbeit mit David Hober, Jürgen Holtkamp (Hg.), Katholisches Medienhandbuch. Fakten - Praxis - Perspektiven, Kevelaer 2013 (Butzon & Bercker), S. 294-296.

Nationalsozialistische »Volkstumsarbeit« und SS-Umsiedlungspolitik. Zur Vor-Geschichte von Flucht und Vertreibung, in: Thomas Flammer / Hans-Jürgen Karp (Hg.), Maximilian Kaller. Bischof der wandernden Kirche. Flucht und Vertreibung - Integration - Brückenbau, Münster 2012, S. 105-127.

Um-Siedlungen - Anspruch und Scheitern der SS-Siedlungspolitik, in: Jan Erik Schulte (Hg.), Die SS, Himmler und die Wewelsburg, Paderborn/München/Wien/Zürich 2009, S. 273-295.

Zus. mit Arnold Jacobshagen (Hg.): Rebellische Musik. Gesellschaftlicher Protest und kultureller Wandel um 1968, Köln 2007

Nationalsozialistische »Volkstumsarbeit« und Umsiedlungspolitik 1933-1945. Von der Minderheitenbetreuung zur Siedlerauslese, Berlin 2006 (2., durchges. Auflage, Berlin 2011)

Zus. mit Tillmann Bendikowski u. a. (Hg.): Die Macht der Töne. Musik als Mittel politischer Identitätsstiftung im 20. Jahrhundert, Münster 2003

»Heim im Reich?« – Das Amt XI und die Umsiedlerlager der Volksdeutschen Mittelstelle, 1939-1945, in: Beiträge zur Geschichte des Nationalsozialismus 17 (2001), S. 81-109.

Zus. mit Hartmut Koch u. a.: Das Haus der Bibliotheken – ein Dortmunder Planungsfall, Dortmund 1996

 

Reihen-Herausgeberschaft

Zus. mit Freek Bakker, Peter Hasenberg, Gerhard Larcher u.a.: Religion, Film und Medien. Schriftenreihe der Forschungsgruppe »Film und Theologie« und der Katholischen Akademie Schwerte, Marburg (ab 2018)

Zus. mit Peter Hasenberg, Gerhard Larcher, Charles Martig u. a.: Film und Theologie. Schriftenreihe der Internationalen Forschungsgruppe »Film und Theologie« und der Katholischen Akademie Schwerte, Marburg (Bd. 13 - 29 / 2009-2016)