Zur Übersicht

Künstler der Moderne verstehen (8): Neo Rauch

Der Künstler Neo Rauch (*1960) gilt als der bedeutendste Vertreter der sogenannten »Neuen Leipziger Schule«, einer zeitgenössischen Maltradition, die die Ästhetik und Inhalte der »Leipziger Schule« zu DDR-Zeiten mit Künstlern wie Werner Tüpke, Bernhard Heising oder Wolfgang Mattheuer in die heutige Zeit transformiert hat. Der Stil Neo Rauchs zeichnet sich durch figürliche Darstellungen in der Tradition von Genrebildern aus, die allerdings in ihrer Ikonografie verschlüsselt sind und Motive aus der Geschichte mit aktuellen Narrativen aus Politik und Gesellschaft verknüpfen. Im Seminar sollen die Bilder von Neo Rauch unter Hinzuziehung von biografischen Aspekten entschlüsselt und mit begleitenden intensiven Bildbetrachtungen diskutiert werden.


Teilnahmebeitrag pro Person
-inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen, Unterkunft: EZ 130 € / DZ 120 €
-inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen,, ohne Unterkunft: 88 €

Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnungen auf einer Pauschalkalkulation beruhen.

Ausfallkosten:
bei Rücktritt 13 bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 %
bei späterem Rücktritt/Nichtteilnahme/vorzeitigem Beenden der Teilnahme: 100 %