Zur Übersicht
Altenpastoral auf Kurs

Modul 5: »Wenn wir könnten, was wir träumen«

Zukunftswerkstatt Altenpastoral
In diesem Modul werden die Grundzüge der Methode Zukunftswerkstatt (Kritik - Vision - Verwirklichung) vorgestellt. Diese Methode kann auch für den Bereich Altenpastoral hilfreich sein, um eine eigene Vision zu entwickeln, Einfallsreichtum zu wecken und die Frage zu klären, wie sich neue Ideen der Altenpastoral entwickeln und umsetzen lassen.
Gemeinsam mit den anderen können die Teilnehmenden Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten für ihre eigene Praxis entwickeln und erste Schritte für eine Umsetzung erarbeiten.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Zukunftswerkstatt und danach - methodisches Werkzeug und Anwendung
- Entwicklung konkreter Projektideen für das eigene Arbeitsfeld
- Planung der Umsetzung: erste Schritte, Kooperationspartner/-innen, Rahmenbedingungen, Ressourcen

Leitung:
Gabriele Pechel, Erzbistum Köln, Regionalgruppe Nordwest
Bernhard Eder, Erzbistum Paderborn, Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, Regionalgruppe Nordwest
Dr. Ulrich Dickmann, stv. Akademiedirektor

Referentin/Referent:
- Gabriele Pechel, Dipl.-Pädagogin, Gestalttherapeutin, Supervisorin, Referentin der Altenpastoral im Erzbistum Köln, Ausbilderin am Institut für Humanistische Psychologie
- Bernhard Eder, Soziologe M.A., Dipl.-Theologe, Dozent an der Kath. Landvolkshochschule Hardehausen, u.a. für das Projekt »Weichen stellen - Perspektiven im Ruhestand«


Anmeldeschluss: 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn

Geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung unter »Bemerkung« auch Ihren Beruf, den Namen Ihrer Einrichtung bzw. Ihre Dienststelle und Ihr Bistum an.

Teilnahmebeitrag pro Person
inkl. Verpflegung und Unterkunft im EZ: 223 €

Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnungen auf einer Pauschalkalkulation beruhen.

Ausfallkosten:
- bei Rücktritt bis Anmeldeschluss: keine
- bei Rücktritt nach Anmeldeschluss bis zum Tag vor der Veranstaltung: 50 %
- bei Rücktritt/Nichtteilnahme am Tag des Veranstaltungsbeginns: 100 %

Stornierungen sind ausschließlich an das zuständige Tagungssekretariat zu richten und bedürfen der Schriftform.

Zahlungsweise:
Die Begleichung des Teilnahmebeitrags erfolgt durch Lastschriftverfahren. Der Beitrag wird erst nach Tagungsbeginn eingezogen.


Infos zur Reihe

Altenpastoral auf Kurs

Kann Pastoral Alter(n) lernen? Was brauchen Menschen 60plus heute und morgen? Menschen mit Demenz in Pfarrei und Seelsorge - was ist zu beachten?
Nur drei von vielen Fragen, auf die der Fortbildungskurs Antworten bietet.
Ein Basismodul (2 Alternativtermine) und neun Themenmodule sind hauptberuflich Tätigen aus Pastoral und Caritas eine Orientierungshilfe auf dem Weg in die Zukunft, in der das Altwerden und Altsein ein wichtiges Thema sein wird.
Die Module können einzeln gebucht werden, für das Zertifikat ist die Teilnahme an mindestens vier Modulen und dem Basismodul notwendig.
Dieser Fortbildungskurs ist ein gemeinsames Angebot der Bistümer Aachen, Köln, Paderborn, Essen, Osnabrück, Münster und dem Offizialatsbezirk Oldenburg, die als Regionalgruppe Nord / West vernetzt sind, und der Katholischen Akademie Schwerte.