Zur Übersicht
Walter Lesch / Charles Martig / Joachim Valentin (Hg.)

Filmkunst und Gesellschaftskritik. Sozialethische Erkundungen

Cover

Was tragen Filme zur authentischen Wahrnehmung der sozialen Wirklichkeit bei? Was bedeutet der realistische Kamerablick für die Bildsprache? Wie bestimmt ein filmischer Standpunkt das Verhältnis zwischen gesellschaftlichen Konflikten und Veränderungsimpulsen?

Der Band bietet Interpretationen der Spielfilme der Gebrüder Dardenne, von Mike Leigh, Ken Loach, Andreas Dresen, Peter Kahane, Bruno Dumont, Pier Paolo Pasolini, Michael Moore u. a.

Die Filme vermitteln keine einfachen Botschaften, sondern zwingen zur Auseinandersetzung mit den teilweise schockierenden Inhalten und den unkonventionellen gestalterischen Mitteln. Ihr schonungsloser Blick in gesellschaftliche Abgründe wird zum Ausgangspunkt für die sozialethische Reflexion.

Beiträge von Walter Lesch, Charles Martig, Reinhold Zwick, Peter Hasenberg, Gretel Freitag, Günter Weyrich, Michael Staiger, Alexander Darius Ornella, Helmut Morsbach, Gerhard Larcher und Joachim Valentin

»ebenso präzise wie spannend«
St. Galler Tagblatt

»Alle Texte regen dazu an, sich mit den jeweils besprochenen Filmen zu beschäftigen oder sie in der Bildungsarbeit einzusetzen.«
Reformierte Presse