Zur Übersicht

Von der Willkommenskultur zur Schließung der Grenzen Europas

Das Seminar informiert über die aktuellen Entwicklungen in der deutschen und europäischen Flüchtlingspolitik. Zugleich sollen mögliche Alternativen für eine an den Menschenrechten ausgerichtete Flüchtlingspolitik vorgestellt werden. Das Seminar richtet sich insbesondere an Bürgerinnen und Bürger, die sich für den Schutz von Flüchtlingen einsetzen möchten, aber unsicher sind, ob sie in Diskussionen die Forderungen für eine an den Menschenrechten orientierte Flüchtlingspolitik gut vertreten können.

In Zusammenarbeit mit Amnesty International

Teilnahmebeitrag pro Person:
- inkl. Verpflegung und Unterkunft: 105 €
Teilnahmebeitrag pro Person für Mitglieder von Amnesty International:
- inkl. Verpflegung und Unterkunft im DZ: 70 (50) €, EZ-Zuschlag: 20 €

Die Beiträge für TeilnehmerInnen, die Ermäßigungen in Anspruch nehmen können, stehen in Klammern. Ermäßigungen sind vorgesehen für: in Erstausbildung Stehende und Studierende (bis zum 35. Lebensjahr), Bundesfreiwillige, Bezieher von Arbeitslosengeld (I und II) und Sozialhilfe.

Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnungen auf einer Pauschalkalkulation beruhen.

Ausfallkosten:
bei Rücktritt bis Anmeldeschluss: keine
bei Rücktritt nach Anmeldeschluss bis zum Tag vor der Veranstaltung: 50 %
bei Rücktritt/Nichtteilnahme am Tag des Veranstaltungsbeginns: 100 %

Stornierungen sind ausschließlich an das zuständige Tagungssekretariat zu richten und bedürfen der Schriftform.