Zur Übersicht

Architektur und Vision (6). Mario Botta

Für den Schweizer Architekten Mario Botta (*1943) birgt jede Architektur bereits etwas Sakrales in sich: »Jedes Mal, wenn wir bauen, bauen wir Wände - manchmal sind es Wände aus Glas, manchmal aus Stein - und Wände oder Mauern bilden stets eine Begrenzung. Gleichzeitig jedoch definieren wir, indem wir eine Wand bauen, unvermeidlich eine Dimension, die über die Grenze hinaus auf das Unendliche verweist.« Und mit dieser Prämisse hat Mario Botta weltweit einzigartige Profan- und Sakralbauten geschaffen, die seine ganz eigene charakteristische Formensprache zeigen, so z.B. die Kirche San Giovanni Battista in Mogno im Tessin, die monumentale Kathedrale in Evry, die Synagoge in Tel-Aviv, das Museum of Modern Art in San Francisco oder die Stadt- und Landesbibliothek in Dortmund. Im Seminar werden die Architekturtheorie sowie die wichtigsten Bauten Mario Bottas vorgestellt und durch eine Halbtagesexkursion nach Dortmund mit der geführten Besichtigung der Landesbibliothek angereichert.

Teilnahmebeitrag pro Person
-inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen, Buskosten und Unterkunft: EZ 130 € / DZ 120 €
-inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen, Buskosten, ohne Unterkunft: 88 €


Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnungen auf einer Pauschalkalkulation beruhen.

Ausfallkosten:
bei Rücktritt 13 bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 %
bei späterem Rücktritt/Nichtteilnahme/vorzeitigem Beenden der Teilnahme: 100 %