Zur Übersicht

Alltag und Integration in der römischen Gesellschaft

Alltagsgeschichte der Alten Welt. Seminar
Der römische Alltag ist geprägt durch vieles, was wir aus Museen und antiken Texten kennen: typisch römische Speise- und Trinksitten, kostbares Geschirr aus Glas und Silber, Kleidung, Kosmetik und Schmuck, Malereien und Mosaiken, Freizeit und Arbeit, Intellekt und Religion. Mit der Teilhabe an vielfältigen Bereichen des täglichen Lebens fanden und definierten Menschen ihren Platz in der Gemeinschaft. Wie die römische Alltagskultur in ihren verschiedenen Facetten die Integration in die römische Gesellschaft forderte und förderte, ist Thema des Seminars.

Teilnahmebeitrag pro Person:
- inkl. Verpflegung und Unterkunft: EZ 167 / DZ 154,50 (118,50 / 113) €
- inkl. Verpflegung, ohne Unterkunft: 119 (94,50) €

Die Beiträge für TeilnehmerInnen, die Ermäßigungen in Anspruch nehmen können, stehen in Klammern. Ermäßigungen sind vorgesehen für: in Erstausbildung Stehende und Studierende (bis zum 35. Lebensjahr), Bundesfreiwillige, Bezieher von Arbeitslosengeld (I und II) und Sozialhilfe.

Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnungen auf einer Pauschalkalkulation beruhen.

Ausfallkosten:
bei Rücktritt bis Anmeldeschluss: keine
bei Rücktritt nach Anmeldeschluss bis zum Tag vor der Veranstaltung: 50 %
bei Rücktritt/Nichtteilnahme am Tag des Veranstaltungsbeginns: 100 %

Stornierungen sind ausschließlich an das zuständige Tagungssekretariat zu richten und bedürfen der Schriftform.