Über die Katholische Akademie Schwerte

Die Katholische Akademie Schwerte ist die Akademie des Erzbistums Paderborn und wird von diesem finanziell getragen. Sie ist eines von fünf Bildungshäusern und Akademien des Erzbistums Paderborn und eine vom Land NRW anerkannte Weiterbildungs­einrichtung.

Die Akademie wurde 1967 vom damaligen Paderborner Erzbischof Lorenz Kardinal Jaeger gegründet. Den Aufbruch jener Jahre markieren die Standortwahl am Rande des Ruhrgebiets wie nicht zuletzt das 1970 eingeweihte Akademiegebäude: Die anspruchsvolle Architektur des Kardinal-Jaeger-Hauses mit ihren uneinheitlichen Größen und nicht-standardisierten Winkeln schafft Freiräume für Denken und Dialog. Sie lädt ein, miteinander neue Zugänge zu den drängenden Daseinsfragen und Gestaltungsmöglichkeiten menschlichen Zusammenlebens zu suchen.

Anspruch und Auftrag der Akademie ist es, den Dialog von Kirche und Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Gegliedert in vier Fachbereiche ermöglichen ihre Veranstaltungen an der Schnittstelle von Kirche, Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur den interdisziplinären Austausch. Auf dem Fundament ihres christlichen Welt- und Menschenbildes schärft die Akademie so den Blick für neue gesellschaftliche Perspektiven und persönliche Einsichten. Als katholische Bildungseinrichtung befähigt sie Menschen zur Reflexion von Standpunkten, Wahrnehmung von gesellschaftlicher Verantwortung und Orientierung bei der persönlichen Sinnsuche.

In der Akademie begegnen sich Menschen aller Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen in Offenheit für Vielfalt und gegenseitigem Respekt. Gastronomisches Konzept und Architektur unterstreichen die christliche Kultur der Wertschätzung für jeden Gast.

Luftaufnahme

Luftaufnahme 


Das Team